Pilgern im Alltag – Tag 38

Pilgern im Alltag bedeutet für mich auch, in meiner Wohnumgebung Neues zu entdecken. So habe ich heute gesehen, dass ein kleines Ladenlokal wieder genutzt wird. Das Angebot: Trauerbegleitung. Mit Blick auf den Welttag der Armen, habe ich an die Menschen gedacht, die auf der Straße leben. Wie geht es ihnen, wenn ein Kumpel stirbt? Wer ist für sie da?
-Maria-


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.