God and the World – Who‘s that? „Missionare des Göttlichen Wortes“

When you come to Germany, Austria and/or the German speaking parts of Switzerland and Belgium don‘t translate Divine Word Missionaries (SVD) into German. „Missionare des Göttlichen Wortes“ will no one understand. Here SVD is known as „Steyler Missionare“. That means „Missionaries from Steyl“, the founding place of SVD.
Yes, you are right: „Steyler Missionare“ tells nothing about the mission and spirituality of SVD – but that‘s the name of SVD in the German speaking catholic church. Perhaps Steyler Missionare must talk a little bit more about their mission and spirituality because the name doesn’t explain. But this is a good possibility to enter conversation, isn’t it?
Maria

Gott und die Welt – Gründungstag der Steyler Missionare

Morgen feiern die Steyler Missionare ihren Gründungstag. Am 8. September 1875 gründete der Hl. Arnold Janssen in dem niederländischen Ort Steyl die „Gesellschaft des Göttlichen Wortes“. Unterkunft für ihn und seine ersten Mitstreiter war ein Wirtshaus an der Maas. Im Laufe der Jahre wuchs die Gemeinschaft und es kamen neue Gebäude dazu. Mehr zu der Geschichte ist auf der Website der Steyler Missionare zu finden. Zudem haben die SVD-Partner in einem kleinen Film ihre Lieblingsorte in Steyl vorgestellt. Lernen Sie sie doch mal kennen.
Maria

God and the World – Foundation Day of SVD

Tomorrow Divine Word Missionaries (SVD) celebrate their foundation day. On September 8, 1875, St. Arnold Janssen founded the „Society of the Divine Word“ in the Dutch town of Steyl. He and his first companions lived in an inn on the Meuse. Over the years the community grew and new buildings were added. SVD Partner Germany present their favorite places in Steyl in a small film. Get to know these places!
Maria

 

 

Gott und die Welt – SVD: Sie vertreiben Drucksachen

Die humorvolle Deutung des Ordenskürzel der Steyler Missionare (SVD – Societas Verbi Divini) zeigt, dass das Zeitschriftenapostulat der Steyler Missionare fest verwurzelt ist und eine lange Tradition hat. Die Familienzeitschrift „Stadt Gottes“ und der „Michaelskalender“ begleiten schon Generationen durch das Jahr. Mit den Kinderzeitschriften „Picco“ und „Weite Welt“ sind viele groß geworden, und die Jugendzeitschrift „17“ ist noch so manchem in Erinnerung. Auch wenn die Kinder- und Jugendzeitschriften nicht mehr erscheinen, so bleibt die Steyler Printwelt doch lebendig. Vergangenes Jahr erschien erstmals ein Magazin zu Advent und Weihnachten, das in jedem Kiosk gekauft werden konnte. Vor wenigen Tagen kam das Magazin „Klosterwelten“ auf den Markt. Die Zeiten und Zielgruppen ändern sich, doch „Sie vertreiben Drucksachen“ gilt weiterhin. Das ist ganz im Sinne des Ordensgründers, des Hl. Arnold Janssen, für dies ein wichtiger Weg der Verkündigung des Wortes Gottes war.
Mehr erfahren Sie auf den Websiten der Steyler Missionare: steyler-mission.de und steyler.eu.
Maria