Sana distancia statt soziale Distanz

Überall auf der Welt müssen die Menschen wegen der Corona-Pandemie Abstand voneinander halten. „soziale Distanz“ heißt das bei uns. In Mexiko sagen die Menschen jedoch „sana distancia“ – gesunde Distanz. Gemeint ist das gleiche, doch es klingt nicht nur besser, sondern es ist auch genauer. Es geht in diesen Tagen schließlich nicht darum sich von anderen zu Menschen zu distanzieren, sondern darum Abstand von ihnen zu halten. Und genau das tun zum Glück viele.
Vielen Dank an alle, die „sana distancia“ halten, aber dennoch nah bei ihren Mitmenschen sind.
Maria


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.