Gemeinsam sein. In Stille.

Das Päpstliche Missionswerk missio lädt mit „Gemeinsam sein. in Stille“ dazu ein, sich an die Seite der Frauen in Niger zu stellen. Auf der Website heißt es dazu: „Der Ni­ger liegt in der Sa­hel­zo­ne. Es ist das ärms­te Land der Welt und von Fundamentalisten be­droht. In­mit­ten ei­ner traditionellen, patriarchalischen Ge­sell­schaft set­zen sich hier Or­dens­schwes­tern für Dia­log und Ent­wick­lung ein – und brin­gen Dorf­chefs und religiöse Führer zum Umden­ken.
Halten Sie inne mit den Pionierinnen der Hoffnung, die sich in Maradi (Niger/Westafrika) für folgende Themen einsetzen: Gegen Zwangsehe, gegen Beschneidung, für Bildung.“
Unterstützenswert!!!
Maria

Weitere Informationen unter zusammenhalten.missio-hilft.de.
Foto: Screenshot missio-hilft.de


 

#Zusammenhalten – Weltmissionssonntag 2020

missio-Werke weltweit haben einen Film produziert, der in Deutschland den Titel #Zusammenhalten trägt. Das Hilfswerk missio in Aachen ruft mit diesem Film dazu auf, am Weltmissionssonntag für die Menschen in aller Welt aktiv zu werden. Es schreibt: „Kirchliche Mitarbeitende und Verantwortliche aus allen Kontinenten erheben in dem Film ihre Stimme. Ihr Anliegen: Wir bleiben an der Seite der Menschen. Wir halten zusammen.“  – Sehenswert!
Maria


 

Mönchsweg – Pilgern mit dem Rad

Gute Idee: #fairwertsteuer

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen die Menschen in den Entwicklungs- und Schwellenländern besonders hart. Es gibt keine Rettungsschirme wie in Deutschland. Deshalb hat der Weltladen Dachverband die Aktion #fairwertsteuer gestartet und fordert dazu auf, die Mehrwertsteuer-Senkung an die Produzent*innen weiterzugeben. „So können wir als Bewegung zeigen, dass wir in dieser Krisensituation anders wirtschaften.“ heißt es dazu auf der Website.
Gute Idee – also beim Einkaufen darauf achten, wer bei der Aktion mitmacht!
Maria

Foto: Screenshot Website


 

Tag der Archive – Auch katholische Archive machen mit

Am 7. und/oder 8. März 2020 öffnen bundesweit Archive ihre Pforten und informieren über ihre Arbeit. Zahlreiche katholische Archive sind dabei. Eine detailierte Übersicht finden sie auf der Websites des Verbandes der deutschen Archivarinnen und Archivare.
In Düsseldorf sind ebenfalls katholische Archive dabei: Das Archiv der Pfarrgemeinde St. Suitbertus/Kaiserswerth und das Archiv des Jugendhauses Düsseldorf bieten Führungen an, und gemeinsam mit dem Diözesanarchiv Köln lädt das Pfarrarchiv Hl. Dreifaltigkeit zu einer Informationsveranstaltung für Pfarrarchive ein. Ort und Zeit sowie viele weitere Veranstaltungen in Düsseldorf zum Tag der Archive, der hier eine ganze Woche andauert, finden Sie in dem Blog Tag der Archive in Düsseldorf.
Maria


 

Bakhita – Eine ganz besondere Frau

„Bakhita“ von Veronique Olmi ist ein Roman über eine hierzulande noch recht unbekannte Heilige: Die Heilige Bakhita (um 1870-1947). Die Sudanesin wurde als Kind aus ihrem Dorf entführt und versklavt. Als junge Frau kam sie nach Italien, wo sie schließlich in ein Kloster eintrat. Es ist nicht möglich dieser Frau mit wenigen Worten gerecht zu werden. Daher an dieser Stelle die Empfehlung, mehr über sie zu erfahren und das Buch von Veronique Olmi in die Hand zu nehmen.
Übrigens: Der Festtag der Heiligen Bakhita ist heute.
Maria