Nicht vergessen: Morgen ins Fährhaus

Morgen findet von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr der 1. Offene Steyler Online-Treff „Fährhaus“ statt. Pater Michael Heinz SVD, Hauptgeschäftsführer der Bischöflichen Aktion Adveniat, berichtet über die aktuelle Situation in Lateinamerika und über die Arbeit von Adveniat in der Zeit der Pandemie.

„Fährhaus“ ist ein offenes Treffen, so dass keine Anmeldung erforderlich ist. Einfach den Link auf der Website der SVD-Partner anklicken und dabei sein.
Maria


 

Fährhaus – Einladung zum 1. Offener Steyler Online-Treff

Am Samstag, 20. Juni 2020 findet von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr der 1. Offene Steyler Online-Treff „Fährhaus“ statt. Hier können sich Menschen treffen und miteinander ins Gespräch kommen. Die SVD-Partner freuen sich, dass Pater Michael Heinz SVD, Hauptgeschäftsführer der Bischöflichen Aktion Adveniat, bei dem 1. Treffen über die aktuelle Situation in Lateinamerika und über die Arbeit von Adveniat in der Zeit der Pandemie berichten wird.

„Fährhaus“ ist ein offenes Treffen, so dass keine Anmeldung erforderlich ist. Einfach den Link auf der Website der SVD-Partner anklicken und dabei sein.
Maria


 

Die Steyler Missionare in der Presse (1. bis 6. Juni 2020)

Sie möchten wissen, was die Steyler Missionare in Deutschland so alles tun? Hier ein kleiner Medienüberlick:
– Nach drei Jahren Vakanz neuer Bischof für japanisches Bistum Narui Bischof von Niigata
– Manfred Krause wird Pfarrer in St. Arnold Janssen Goch
– Kiloweise Bücher unters Volk gebracht Flohmarkt im Steyler Kloster ist wieder eröffnet
– Academia Zeitschrift ANTHROPOS erscheint im 115. Jahrgang
Theologische Hochschule zieht von Sankt Augustin nach Köln Zum „Krieler Dömchen“
– Umzug der Berufspraxisstufe zur Steyler Mission?
: Bedarf an Förderschulen im Rhein-Sieg-Kreis steigt


Immer freitags: Segen aus der Steyler Unterkirche

Am vergangenen Freitag gab Papst Franziskus allen Menschen der Welt den Segen „Urbi et Orbi“. Damit wollte er angesichts der Corona-Pandemie nicht nur die Solidarität Gottes mit uns Menschen zeigen, sondern seine Gegenwart sichtbar machen, denn er ist ein Gott, der mit uns ist.
Motiviert durch das Beispiel des Papstes wollen wir Steyler Missionare an das Zeichen der Gegenwart Gottes anknüpfen und jeden Freitag von der Unterkirche des Heiligen Arnold Janssen in Steyl den Segen Gottes allen Menschen zusprechen, die ihn in dieser Krisenzeit am meisten bedürfen.
Mitteilung der Steyler Missionare vom 04. April 2020

Foto: Screenshot des Videos

Das Corona-Virus trifft auch die Ärmsten

Die Steyler Missionare haben eine Website zur Nothilfe in aller Welt online geschaltet. Hier heißt es:
„Die ganze Welt ist von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Während wir in Europa durch Krankenkassen oder Milliardenbeträge des Staates abgesichert sind, sind die Armen in Asien, Afrika und Lateinamerika sich selbst überlassen. Sie sind auf unsere Unterstützung gerade jetzt sehr angewiesen.“

Stehen Sie an der Seite der Armen!
Unterstützen Sie die Steyler Missionare bei Ihrer Arbeit!
Maria