Gott und die Welt – himmelsleuchten in Steyl

Aufmerksame Leser*innen haben vermutlich den #himmelsleuchten-Rucksack in dem Bericht vom 8. September  schon entdeckt. Aber es war schon vorher einer dort. Hier der Bericht:
Wo könnte der Himmel wohl mehr leuchten, als da, wo der Hl. Arnold Janssen (1837 – 1909) im Zentrum einer heute weltweit aktiven Ordensfamilie den Grundstein gelegt hat?
Das Klosterdorf Steyl in der niederländischen Provinz Limburg, unweit der deutschen Grenze, ist das Zentrum einer internationalen Ordensgemeinschaft mit heute etwa zehntausend Missions- und Anbetungsschwestern und Missionaren.
1875 begann das Werk Arnold Janssens in Steyl  und noch heute sind Menschen fasziniert von den drei Mutterhäusern an der Maas und den Garten- und Parkanlagen, in denen Ruhe und Stille den Besucher wie einen schützenden Mantel umfängt.
G. Bessen

 

God and the World – himmelsleuchten in Steyl

Probalby attentive readers have already discovered the #himmelsleuchten backpack in report of 8 September. But there was one before. Here is the report:
Where could be more himmelsleuchten than where St. Arnold Janssen (1837 – 1909) founded the now worldwide active religious family?
The village of Steyl in the Dutch province of Limburg, not far from the German border, is the centre of an international religious community with today about ten thousand missionary sisters, adoration sisters and missionaries.
Arnold Janssen’s work began in Steyl in 1875 and still today people are fascinated by the three mother houses on the Meuse and peace and stillness surround the visitor like a protective cloak in the parks and gardens.
G. Bessen

 

Gott und die Welt – Steyl am vergangenen Wochenende

Am Wochenende wurde nicht nur der Gründungstag der Steyler Missionare gefeiert, sondern in Steyl auch die Jubiläen von zehn Steyler Missionaren und die Versprechenserneuerung der SVD-Partner, der Laiengemeinschaft der Steyler Missionare. Mehr dazu  in Kürze. Hier schon einmal einige Impressionen von den Vorbereitung. Wie man sieht: Nicht nur Ora, sondern auch Labora.
Maria

 

God and the World – Last Weekend in Steyl

Last weekend Divine Word Missionaries (SVD) not only celebrated the founding day of SVD but also the anniversaries of ten SVD-Missionaries and the renewal of the commitment of SVD -Partner, the SVD lay partners. More on this soon. Here are some impressions of the preparations. As you can see: Not only Ora but also Labora.
Maria

Gott und die Welt – Gründungstag der Steyler Missionare

Morgen feiern die Steyler Missionare ihren Gründungstag. Am 8. September 1875 gründete der Hl. Arnold Janssen in dem niederländischen Ort Steyl die „Gesellschaft des Göttlichen Wortes“. Unterkunft für ihn und seine ersten Mitstreiter war ein Wirtshaus an der Maas. Im Laufe der Jahre wuchs die Gemeinschaft und es kamen neue Gebäude dazu. Mehr zu der Geschichte ist auf der Website der Steyler Missionare zu finden. Zudem haben die SVD-Partner in einem kleinen Film ihre Lieblingsorte in Steyl vorgestellt. Lernen Sie sie doch mal kennen.
Maria

God and the World – Foundation Day of SVD

Tomorrow Divine Word Missionaries (SVD) celebrate their foundation day. On September 8, 1875, St. Arnold Janssen founded the „Society of the Divine Word“ in the Dutch town of Steyl. He and his first companions lived in an inn on the Meuse. Over the years the community grew and new buildings were added. SVD Partner Germany present their favorite places in Steyl in a small film. Get to know these places!
Maria

 

 

Gott und die Welt – Kennen Sie Ludwig Wolker?

Er war ein Bayer durch und durch und doch eine wichtige Persönlichkeit im Rheinland: Ludwig Wolker (1887-1955). Als Nachfolger von Carl Mosterts im Amt des Generalpräses des Katholischen Jungmännerverbandes (KJMVD) kam er 1928 von München nach Düsseldorf und bezog sein Büro im Jugendhaus Düsseldorf. Er führte den KJMVD durch die stürmischen Zeiten der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus. Nach dem Verbot 1939 arbeitete er im Auftrag der deutschen Bischöfe weiter in der Jugendpastoral und erhielt von ihnen 1945 den Auftrag zum Wideraufbau katholischer Jugendseelsorge. Mit Gründung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) 1947 wurde er der erste BDKJ-Bundespräses (Mannesjugend). Da das Jugendhaus in Düsseldorf zerstört war, arbeitete Wolker von Altenberg aus und trieb von dort aus bis zu seinem Rücktritt 1952 auch den Neubau am Carl-Mosters-Platz voran.
Wie Mosterts so war auch Wolker Vorsizender des DJK-Sportverbandes. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er nicht nur an dessen Wiedergründung maßgeblich beteiligt, sondern auch an der Gründung des Deutschen Sportbundes.
Wolker starb während eines Italienurlaubs am 17. Juli 1955 und wurde neben Carl Mosterts auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof beigesetzt.
Eine ausführliche Biographie ist in dem Portal Rheinische Geschichte zu finden.
Maria

God and the World – Have you heard about Ludwig Wolker?

He was a Bavarian through and through and yet an important personality in the Rhineland: Ludwig Wolker (1887-1955). In 1928 he succeeded Carl Mosterts in the office of the general president of the Catholic Young Men’s Association (KJMVD) and came from Munich to Düsseldorf. From his office in the headquarter in Düsseldorf he led the KJMVD in the stormy times of the Weimar Republic and National Socialism. He continued to work on behalf of the German bishops in the youth pastoral care after the prohibition of KJMVD in 1939. After World War II the German bishops ordered him to reconstruct catholic youth pastoral care. When the Federal Association of German Catholic Youth – Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) was founded in 1947 he became the first Federal Praeses (males). Since the headquarter in Düsseldorf was destroyed Wolker worked from Altenberg. Until his resignation in 1952 he took care that a new headquarter was built on Carl-Mosters-Platz in Düsseldorf.
Like Mosterts Wolker was also the General President of the catholic sport association DJK. After the Second World War he was not only significantly involved in its reestablishment but also in the foundation of the German Sports Federation (Deutscher Sportbund).
Wolker died during a holiday in Italy on 17 July 1955 and was buried next to Carl Mosterts at the North Cemetery in Düsseldorf.
A detailed biography can be found in the portal Rheinische Geschichte (German).
Maria

Gott und die Welt – Gebetsbrücke zum Welttag der Armen

Gestern war es soweit: Die Einladung der SVD-Partner zur Teilnahme an der internationalen Gebetsbrücke zum Welttag der Amren wurden in alle Welt verschickt. Die ersten Anmeldungen für den 17. November sind schon da. Mehr zu der Gebetsbrücke ist auf der Website der SVD-Partner und in dem Newsletter zu erfahren. Wer mitbeten möchte, kann sich über die Website anmelden. Wir freuen uns auf Sie / Dich!
Maria

 

God and the World – Prayer Bridge on Wordl Day of the Poor

Yesterday was the day: SVD-Partner have invited everybody to participate in the international Prayer Bridge on World Day of the Poor. The first registrations for November 17 have already been received. You can read more about the Prayer Bridge on the website of the SVD-Partner and in the newsletter. Those who would like to join the Prayer Bridge can register via the website. We hope to pray with you!
Maria